Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Kreisvereinigung Wuppertal

18.9.2019
Startseite
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 1
 2 3 4 5 6 7 8
 9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

14.09.2019

Hermynia zur Mühlen: „Unsere Töchter, die Nazinen“

Von Dirk Krüger

I. Der Name Hermynia zur Mühlen war geachtet im literarischen Leben der Weimarer Republik. Im internationalen Kampf gegen den Faschismus war sie eine bekannte und geschätzte Persönlichkeit.

mehr...

02.09.2019

Pressemitteilung Die Linke Wuppertal - Ratsfraktion

Polizeipräsident informiert Wuppertaler*innen nicht über Neonazigefährdungen

Combat 18 auch in Wuppertal aktiv?

Nach dem Mord an Regierungspräsidenten Walter Lübcke beginnt die öffentliche Debatte über die dahinterstehenden Nazistrukturen. Es zeichnet sich ab, dass der Täter mit der bisher in Deutschland nicht verbotenen Combat 18 (Kampfgruppe Adolf Hitler) vernetzt ist.

Der Wuppertaler Polizeipräsident Röhrl verweigert dem Rat Auskunft darüber, ob Wuppertaler*innen auf „Feindeslisten“ der Nazis stehen und ob es in Wuppertal Straftaten mit Combat-18-Strukturen gibt.

mehr...

01.09.2019

Fédération Internationale des Résistants (FIR) / Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR)

Erklärung zum Antikriegstag 2019

Aus Anlass des 80. Jahrestages der Überfalls Hitlerdeutschlands auf Polen am 1.September 1939, der den militärischen Beginn des Zweiten Weltkriegs markiert, ruft die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) - Bund der Antifaschisten zu Initiativen für eine neue internationale Friedenspolitik auf.

mehr...

20.07.2019

Rede von Henner Hecht-Wieber auf der Kemna-Gedenkveranstaltung am 6. Juli 2019

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Werte Anwesende, liebe Freundinnen, liebe Freunde,

Liebe Kameradinnen und Kameraden der VVN- Bund der Antifaschisten

Vor 18 Jahren hat auf Einladung des Stadtjugendrings meine Mutter als Vorsitzende der Wuppertaler VVN und als Zeitzeugin hier die Mahn- und Gedenkrede gehalten [Marianne Hecht-Wieber, 1922-2019].

mehr...

17.07.2019

Schwindendes Sehvermögen

Von Mumia Abu-Jamal

mehr...

09.07.2019

Pressemitteilung der DFG-VK

Die AfD steht für Aufrüstung und Militarismus

Die „Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“ (DFG-VK) warnt vor der „Alternative für Deutschland“ (AfD): Die menschenfeindliche Partei wolle die Armee weiter aufrüsten und das Land militarisieren. Die DFG-VK fordert hingegen mit dem Slogan „Grenzen öffnen für Menschen - Grenzen schließen für Waffen!“ aktive Flüchtlingshilfe und einen Rüstungsexportstopp!

mehr...

27.06.2019

Rezension

Dirk Krüger: Gegen das Vergessen - Fünf Wuppertaler Arbeiterschriftsteller und Widerstandskämpfer gegen die Nazidiktatur stellen sich vor

Von Sebastian Schröder - Diplom-Soziologe (Goethe-Universität Frankfurt/Main)

Werner Möller (1888-1919), Emil Ginkel (1893-1959), Peter Kast (1894-1959), Werner Eggerath (1900-1977), Walter Kaiser-Gorrish (1909-1981); diesen fünf Wuppertaler Autoren widmet Dirk Krüger im Nordpark Verlag die Veröffentlichung Gegen das Vergessen - Fünf Wuppertaler Arbeiterschriftsteller und Widerstandskämpfer gegen die Nazidiktatur stellen sich vor.

mehr...

05.06.2019

Mumia Abu-Jamal: Erblindung möglich

Pennsylvania. Ein in dieser Woche bekannt gewordenes medizinisches Gutachten bestätigt die Notwendigkeit einer sofortigen Entlassung des in den USA inhaftierten politischen Gefangenen Mumia Abu-Jamal

mehr...

05.06.2019

„Mein Vaterland ist dort, wo Freiheit ist!“

Eine Erinnerung an den Dichter, Revolutionär und Antifaschisten Ernst Toller

I.

Am 22. Mai 1939 - in diesen Tagen vor 80 Jahren - hat sich Ernst Toller in einem New Yorker Hotel sein bewegtes und so endlos wertvolles Leben genommen. Mit Hilfe seiner Sekretärin hatte er für eine Reise nach Europa die Koffer bereits gepackt. Als sie aus einer kurzen Mittagspause zurückkehrte, hatte er sich erhängt.

mehr...

31.05.2019

Antifa - Magazin der VVN-BdA

Maulkörbe für »Zivilgesellschaft«

Auch die VVN-BdA ist betroffen

In den letzten Wochen haben sich die schlechten Nachrichten gehäuft:

-die VVN-BdA Bayern muss erneut gegen die Ablehnung der Gemeinnützigkeit infolge der sachlich falschen, gleichwohl gerichtlich bestätigten Behauptungen des bayrischen Landesamts für Verfassungsschutz klagen

-mehreren Kreisvereinigungen der VVN-BdA wird von den Finanzämtern in NRW in gleichlautenden Schreiben die Gemeinnützigkeit unter Hinweis auf die Nennung unserer Vereinigung im bayrischen VS-Bericht aberkannt

-die Rote Hilfe, seit fast 50 Jahren im Focus des Inlandsgeheimdienstes, soll gleich ganz verboten werden, weil ihr die gigantische Repressionswelle nach G 20 einen enormen Mitgliederzuwachs beschert hat, und

.der Bundesfinanzhof entscheidet, dass attac die Gemeinnützigkeit entzogen wird.

mehr...

© VVN-BdA Wuppertal