Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Kreisvereinigung Wuppertal

25.6.2018
Termine

Hinweis:

Hier im Archiv finden Sie alle vergangenen Einträge der Rubrik "Termine".

Blättern Sie bitte mit den Pfeilen oder direkt mit den "Seitenzahlen" durch die Archivseiten.

22.03.2017

Wuppertal hat keinen Platz für Nazis!

Treffen für weitere Bündnisabsprachen

Mittwoch, 22. März 2017, 19 Uhr

Tacheles, Rudolfstr. 125, Wuppertal (Seminarraum)

21.03.2017

Radevormwald

Wieder faschistische Gewalt an der Wupper - Was tun?

VVN-BdA Radevormwald

Dienstag, 21. März 2017, 19 Uhr

Bürgertreff im Bürgerhaus, Schloßmacherstraße 4-5, 42477 Radevormwald

In zwei Wochen möchten wir Politik und Initiativen, aber auch Verwaltung, Polizei und Presse aus Radevormwald und den umliegenden Städten an einen Tisch bringen. Wir laden zu einem Treffen in den Bürgertreff im Bürgerhaus der Stadt Radevormwald, um nach diesem faschistischen Angriff darüber zu sprechen, wie dem Wiederaufflammen neofaschistischer Gewalt in Radevormwald am Besten begegnet werden kann.

mehr...

14.03.2017

Wuppertaler Bündnis gegen Nazis

Aufstieg des Rechtspopulismus in Europa, Deutschland und NRW

Veranstaltung mit Andreas Kemper, Publizist und Soziologe

Dienstag, 14. März 2017, 19 Uhr

City-Kirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal

Im letzten Jahr zeigte die Wahl Trumps, dass rechte Tendenzen auf dem Vormarsch sind, die die Gleichheit der Menschen in Frage stellen. Ähnliche Strömungen gibt es auch in Europa, wenn man sich die Zustimmungsraten für entsprechende Gruppen anschaut. Welche Ideologien und Netzwerke stecken hinter diesen Demonstrationen, Initiativen und Parteien? Wie sind sie in Deutschland und NRW verknüpft?

Der Soziologe und Publizist Andreas Kemper wird in einem Vortrag über die neuesten Entwicklungen informieren, danach besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

04.03.2017

Kein Platz für Nazis in Wuppertal und anderswo

Gegendemo - Seid laut, sagt NEIN!

Der Wuppertaler Nazi Kevin Koch, seines Zeichens NRW„Spitzenkandidat“ der Nazisplittergruppe „Die Rechte“, will am 4. März 2017 durch Wuppertal marschieren lassen. Unter dem rassistischen Motto „Massenzuwanderung stoppen“ wollen die Nazis ab 13:00 Uhr vom Berliner Platz in Oberbarmen über die B 7 bis zum Barmer Bahnhof laufen. Eine Zwischenkundgebung soll es am Werth / Werther Brücke geben. Um 16 Uhr soll der Marsch vorbei sein.

Samstag, 04. März 2017, 12:30 Uhr

Oberbarmen Bahnhof

https://www.facebook.com/wuppertalkeinplatzfuer/

www.wuppertal-gegen-rechts.de

Twitter: @Nazisweg

mehr...

23.02.2017

Alevitische Gemeinde Wuppertal und Die Linke Kreisverband Wuppertal

Merkels Pakt mit Erdogan und die Folgen - Die verlorenen Menschenrechte am Bosporus

Veranstaltung mit Sevim Dagdelen MdB Die Linke

Donnerstag, 23. Februar 2017, 18:30 Uhr

Alevitische Gemeinde Wuppertal Südstr. 17-19, 42103 Wuppertal

mehr...

22.02.2017

Gegen den Naziaufmarsch am 4. März!

Wuppertal hat keinen Platz für Nazis!

Treffen für weitere Bündnisabsprachen

Mittwoch, 22. Februar 2017, 19 Uhr

Tacheles, Rudolfstr. 125, Wuppertal (Seminarraum)

16.02.2017

Gegen den Naziaufmarsch am 4. März!

Wuppertal hat keinen Platz für Nazis!

Treffen für weitere Bündnisabsprachen

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19 Uhr

Tacheles, Rudolfstr. 125, Wuppertal (im Cafe)

09.02.2017

Wuppertal hat keinen Platz für Nazis!

Treffen für weitere Bündnisabsprachen

Donnerstag, 09. Februar 2017, 19 Uhr

Tacheles, Rudolfstr. 125, Wuppertal (Seminarraum)

01.02.2017

Wuppertal hat keinen Platz für Nazis!

Treffen für weitere Bündnisabsprachen

Mittwoch, 01. Februar 2017, 19 Uhr

Tacheles, Rudolfstr. 125, Wuppertal (Seminarraum)

27.01.2017

Radevormwald

Bertolt Brecht: „Furcht und Elend des Dritten Reiches“

Szenische Lesung der „Projektgruppe Ernst Toller“

Eine Veranstaltung der VVN-BdA

Freitag, 27. Januar 2017, 19:30 Uhr

Mehrzweckraum des Bürgerhauses, Radevormwald

https://www.facebook.com/vvn.bda.radevormwald

mehr...

© VVN-BdA Wuppertal