Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Kreisvereinigung Wuppertal

25.6.2018
Termine
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3
 4 5 6 7 8 910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1
 2 3 4 5 6 7 8
 9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5
 6 7 8 9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

07.07.2018

35. Kemna-Gedenkveranstaltung

Samstag, 07. Juli 2018, 14:30 Uhr

Mahnmal Kemna

07.07.2018

Großdemonstration gegen das neue Polizeigesetz in Düsseldorf

Samstag, 07. Juli 2018, 13 Uhr

DGB Haus, Friedrich-Ebert-Straße 34-38, Düsseldorf

https://www.no-polizeigesetz-nrw.de/demo-7-7/

mehr...

14.07.2018

Radevormwald

Ausstellung „Keine Alternative!“ Eine kritische Auseinandersetzung mit der AfD

9. bis 14. Juli 2018

Die Ausstellung „Keine Alternative!“ analysiert die Ideologie der „Alternative für Deutschland“ und die Beziehungen dieser Partei zu einer breiten völkischen Bewegung in Deutschland. Die gegenseitige Beeinflussung von Partei einerseits, extrem rechten Medien, Gruppen und Anführern andererseits, ist kennzeichnend für die AfD und entscheidend für deren weitere Entwicklung.

Samstag, 14. Juli 2018, 10 bis 13 Uhr, 15 bis 18 Uhr; Samstag 10 bis 13 Uhr

Stadtbücherei Radevormwald

Veranstalter: Runder Tisch gegen Rechts

„Fundamentaloppositonelle Bewegungsfraktion“ - mit diesem von Björn Höcke geprägten Wortungetüm ist der zentrale innere Widerspruch der „Alternative für Deutschland“ und mit ihr des ganzen völkisch-nationalistischen Milieus zum Ausdruck gebracht worden.

Man will beides zugleich sein: Teil des parlamentarischen Systems mit allen seinen Möglichkeiten, gleichzeitig die Partei eben gegen dieses System.

mehr...

20.07.2018

Gedenkveranstaltung zum 20. Juli 1944

Freitag, 20. Juli 2018, 16 Uhr

Deweerth’scher Garten, Briller Straße, Wuppertal-Elberfeld

31.12.2018

Rettet das Archiv des Widerstandes an Rhein und Ruhr

Landesausschuss der VVN-BdA

Die Fluten, die in Wuppertal am vergangenen Dienstag aus den Gullilöchern emporstiegen, haben im Archiv der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten in der Gathe 55 erheblichen Schaden angerichtet.

Montag, 31. Dezember 2018, beliebig

Wuppertal

Wertvolle Schriftstücke aus den Hinterlassenschaften antifaschistischer Widerstandskämpfer, darunter Prozessakten, Protokolle und Niederschriften aus der Haft wurden z.T. stark beschädigt. Ihre Rettung bedarf großer Anstrengungen, auch finanzieller. Vor allem muss jetzt im Raum Rhein/Ruhr ein geeigneter neuer Raum gefunden werden, denn der bisher genutzte Keller ist vollkommen ungeeignet.

Wir rufen dazu auf, der VVN-BdA zu helfen:

-finanziell (Spendenkonto: IBAN DE 03 3601 0043 0028 2124 35) auch durch Beitritt in die VVN-BdA

-durch Beseitigung der entstandenen Raumnot. Günstige Mietangebote sind willkommen

-durch freiwillige Helferinnen und Helfer

Der Landesausschuss der VVN-BdA NRW

Falk Mikosch - Silvia Rölle - Jochen Vogler  

42107 Wuppertal, Gathe 55, nrw@vvn-bda.de, www.nrw.vvn-bda.de

Spendenkonto: Postbank Essen IBAN DE 03 3601 0043 0028 2124 35

© VVN-BdA Wuppertal