Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Kreisvereinigung Wuppertal

21.8.2019
Artikel

Hinweis:

Hier im Archiv finden Sie alle vergangenen Einträge der Rubrik "Artikel".

Blättern Sie bitte mit den Pfeilen oder direkt mit den "Seitenzahlen" durch die Archivseiten.

08.05.2019

Rede zum 8. Mai 2019 - Gedenkveranstaltung auf dem Friedhof Norrenberg

Von Sebastian Schröder, VVN-BdA Wuppertal

Der 8. Mai 1945 ist der Tag der Befreiung vom Faschismus. Wir gedenken heute in Wuppertal der ermordeten Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, der ermordeten Kriegsgefangenen, aller Opfer des Faschismus.

In der von vielen Gemeinden, Parteien, Organisationen und Vereinen unterstützten Erklärung zu dieser Mahn- und Gedenkveranstaltung heißt es: „Wir rufen (.) dazu auf, insbesondere die junge Generation zum Engagement gegen Krieg, Rassismus und Gewalt und für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung zu ermutigen.“

mehr...

02.05.2019

Kurt Tucholsky: Drei Minuten Gehör

Drei Minuten Gehör will ich von euch, die ihr arbeitet -!

mehr...

26.04.2019

Fédération Internationale des Résistants (FIR) / Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR)

Erklärung der FIR zur Vorbereitung der Europa-Wahl

Im Mai 2019 finden die nächsten Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Für die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) - Bund der Antifaschisten, ihre Mitgliedsverbände in fast allen europäischen Ländern und Israel sowie für die Veteranen des antifaschistischen Kampfes und für die Antifaschisten heutiger Generationen sind diese Wahlen aus mehreren Gründen von großer Bedeutung:

In den letzten Jahren mussten wir oft schmerzhaft erleben, dass die gegenwärtige Politik und Entwicklung der Europäischen Union nicht den Interessen großer Teile der Menschen in den europäischen Ländern entspricht. Insbesondere die Reaktion auf die Flüchtlingssituation und die finanzpolitische Knebelung einzelner Staaten haben die soziale Spaltung in Europa vertieft. Zahlreiche Entscheidungen führen zu massiver sozialer Ausgrenzung und Abbau von Rechten der Beschäftigten, gehen zu Lasten der Schwächsten der jeweiligen Länder. Zeitgleich wird die Abschottung der „Festung Europa“ massiv verstärkt und der Aufbau einer europäischen Militärmacht für internationale Einsätze vorangetrieben.

mehr...

20.04.2019

Blockade aufgegeben

Von Jürgen Heiser

Staatsanwalt macht Weg frei für neues Verfahren im Fall Mumia Abu-Jamal

mehr...

20.04.2019

Der Führer

Text: Erich Weinert / Musik: Trad.

mehr...

16.04.2019

Günter Wülfrath: Misthaufen (2019)

Die neue Alternative zeigt uns:

mehr...

14.04.2019

IALANA fordert die sofortige Freilassung von Chelsea Manning (Whistleblowerpreisträgerin 2001) und Julian Assange

Im April 2010 veröffentlichte die Whistleblower-Plattform Wikileaks von Assange hunderttausende als geheim klassifizierte US-Dokumente. Dadurch wurden schlimme völkerrechtliche und kriminelle Verstöße der USA aufgedeckt, darunter das Video „Collateral Murder“, das ein Kriegsverbrechen der Besatzung eines Kampfhubschraubers aus 2007 im Irakkrieg dokumentiert, bei dem 12 unbewaffnete Zivilisten, darunter 2 Reuters-Korrespondenten, mit einem Maschinengewehr ermordet wurden. Die beteiligten Soldaten waren nicht bestraft worden. Das Video ging um die Welt und sorgte für breite Empörung.

mehr...

13.04.2019

20. April 2019: Die Partei „Die Rechte“ hat eine Veranstaltung in Wuppertal angekündigt

Sebastian Haffner: Geschichte eines Deutschen

Am 14. September 1930 fanden jene Reichstagswahlen statt, in denen die Nazis mit einem Schlage von einer lächerlichen Splitterpartei zur zweitstärksten heraufschnellten, von 12 Mandaten auf 107. Von diesem Tage an war die Mittelpunktfigur schon der Brüningzeit nicht mehr Brüning, sondern Hitler. (...)

mehr...

11.04.2019

UN-Atomwaffenverbot unterstützen!

Bundesausschuss der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Die Logik der Konfrontation endlich durchbrechen!

Es ist an der Zeit, mit einer starken Friedensbewegung gegen nationalistische Politik und Ideologien und westliche Vorherrschaftsstrategien in Politik und Wirtschaft entlang der Konfrontationslinie in Osteuropa auf Verständigung und Abrüstung zu setzen - auch weil wir aus der Vergangenheit wissen, dass es möglich ist. Wir setzen auf eine friedliche Zukunft, auf Kooperation statt Aufrüstung und Konfrontation in Europa und weltweit.

mehr...

27.03.2019

Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr!

Bündnis startet Kampagne anlässlich des Girls‘ Day und der Angebote der Bundeswehr

Frankfurt a. M. / Osnabrück / Stuttgart / Bonn - Anlässlich des Girls‘ Day hat ein neues Bündnis mehrerer Organisationen heute die Werbung der Streitkräfte bei Schülerinnen für den Beruf der Soldatin und die Rekrutierung Minderjähriger in Deutschland scharf kritisiert. Unter Überschriften wie „Ein Tag als Soldatin“ oder „Attraktive Uniformen“ werben über 100 Einrichtungen der Bundeswehr für mehr als 3.600 Angebote zum bundesweiten Tag der Berufsorientierung für Mädchen ab der fünften Klasse. 2018 hat die Bundeswehr 1679 minderjährige Soldaten eingestellt, darunter 313 Mädchen. Dagegen protestiert die heute gestartete Kampagne „Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr“, in der sich dreizehn Friedens-, Kinderrechts-, Bildungs- und kirchliche Organisationen zusammengeschlossen haben.

mehr...

© VVN-BdA Wuppertal